DATENSCHUTZVEREINBARUNG INVESTMENTFONDS




Testmakler Ansprechpartner, 99999


INFORMATION ZUR DATENVERARBEITUNG

Zum ausschließlichen Zweck der Erfüllung des Vermittlungs-/Beratungsauftrags, ist es erforderlich, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten. Unter der Verarbeitung von Daten versteht man insbesondere die Erhebung, Speicherung, Verwendung und Übermittlung Ihrer Daten. Die Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung sind die Vertragsdurchführung (Art. 6 DSGVO) und die nachfolgende Einwilligungserklärung (Art. 9 DSGVO). Die Erforderlichkeit und der Umfang der Datenverarbeitung richten sich nach Ihrem Auftrag, z.B. dem Rahmen- oder Maklervertrag. Ihre Einwilligung für die Datenverarbeitung durch von uns eingesetzten Dienstleistern ist erforderlich, wenn diese nicht als Auftragsverarbeiter i.S.d. Art. 28 DSGVO tätig sind. Ihre Einwilligung dient darüber hinaus auch dazu, Ihre Daten an Dritte weiterzugeben, wie z.B. Betreiber von Vergleichsportalen etc., mit denen wir im Rahmen unserer Maklertätigkeit regelmäßig zusammenarbeiten.


DATENERHEBUNG, -VERARBEITUNG UND -WEITERGABE AN DRITTE

  1. Mit dem Ziel, die Bearbeitung bzw. Durchführung der Investitionen, die Beratungs- bzw. Vermittlungsleistungen im Sinne dieses Vertrages und/ oder zur Erfüllung des Maklerauftrags entsprechend Ihrem Bedarf und Ihren Anforderungen ausgestalten und weiter verbessern zu können, bedienen wir uns der Vermittler- und Abwicklungsstelle FondsKonzept AG und Ihrer Tochtergesellschaften. Wir haben unsere Partner sorgfältig ausgewählt damit Ihre Daten nicht an Dritte weitergegeben werden. Auch werden Ihre Daten nicht zu Werbezwecken außer der auftragsgemäßen Vermittlung/Beratung von Finanz- und Versicherungsprodukten verwendet. Wenn Sie mehr über die Vermittlerzentrale FondsKonzept AG und deren Partner erfahren möchten, sprechen Sie uns bitte an.
    Weiterhin nutzt ihr Vermittler/Berater folgende Abwicklungsstellen:



    Bei der Durchführung unseres Kundenauftrags werden u.a. folgende Daten von Ihnen gespeichert:

    Eine Liste der Produktgeber/Emittenten/Anbieter finden Sie in der jeweils gültigen Erstinformation. Eine Liste der sonstigen Empfänger und Kategorien stellen wir gerne, abzielend auf Ihre Anfrage, per Mail oder postalisch zur Verfügung.  

  2. Für alle Datenverwendungen, die nicht unter Ziff. 1 fallen, werden wir unter Erläuterung des geplanten Verwendungszwecks Ihre Einwilligung im Einzelfall einholen.

  3. Wir speichern Ihre Daten für die Dauer unseres Vertragsverhältnisses. Danach werden Ihre Daten für die weitere Verwendung eingeschränkt und stehen ab diesem Zeitpunkt nur noch für die in Art. 17 und 18 DSGVO vorgesehenen Zwecke zur Verfügung. Zu diesen Zwecken gehören insbesondere die Einhaltung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen sowie die Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen, beispielsweise zum Nachweis einer ordnungsgemäßen Beratung. Die gesetzlichen Verjährungsfristen betragen bis zu 30 Jahre, die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bis zu 10 Jahre. Beratungsnachweise speichern wir, solange hieraus Ansprüche geltend gemacht werden können. Werden Ihre Daten nicht mehr zu den o.g. Zwecken benötigt und sind alle Aufbewahrungsfristen abgelaufen, werden sie endgültig gelöscht.

  4. Betroffenenrechte
    Transparenz/Auskunftsrecht: Gerne erteilen wir Ihnen Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten. Weiterhin teilen wir Ihnen zudem auf Anfrage gerne mit, an welche Stellen wir Ihre Daten im Rahmen der Durchführung des Rahmenvertrages konkret weitergegeben haben.

    Berichtigung und Vervollständigung der gespeicherten Daten: Wir berichtigen oder vervollständigen Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich unverzüglich, wenn wir erkennen, dass diese fehlerhaft oder unvollständig sind oder Sie uns einen entsprechenden Hinweis geben.

    Löschung der gespeicherten Daten: Die Löschung Ihrer Daten erfolgt gem. den oben unter 3 beschriebenen Regeln. Wir löschen die Daten außerdem, wenn Sie dies wünschen und ein entsprechender Anspruch besteht, z.B. ggf. bei Wegfall der Zweckbindung, Widerruf der Einwilligung und im Falle einer unrechtmäßigen Speicherung.

    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Liegt einer der unter 3 genannten Gründe vor, die einer Löschung entgegenstehen, werden wir auf Ihren Wunsch hin die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken. Das bedeutet, dass wir Ihre Daten sicher und unzugänglich aufbewahren und diese nur noch mit Ihrer Einwilligung oder im Rahmen einer der oben genannten Nachweispflichten verwenden. Recht auf Datenübertragbarkeit: Wenn Sie es wünschen, stellen wir Ihnen die von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung.

    Beschwerderecht: Sie haben jederzeit die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an den unten genannten Datenschutzbeauftragten oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:


  5. Hinweis: Identifizierung im Rahmen des Geldwäschegesetzes
    Wir sind nach dem Geldwäschegesetz verpflichtet und legitimiert, im Zuge des Abschlusses von z.B. Depoteröffnungen, etc. den Vertragspartner – gegebenenfalls für diese auftretenden Personen und wirtschaftlich Berechtigte – vor Vertragsschluss durch entsprechend vorzulegende Ausweisdokumente zu identifizieren und eine Kopie der vorgelegten Ausweisdokumente an die jeweilige Gesellschaft weiterzuleiten. Des Weiteren speichern wir eine Kopie Ihres Ausweises in unserem Verwaltungsprogramm.



EINWILLIGUNG ZUR DATENVERARBEITUNG

Der/die Kunde/n willigt/en ein, dass seine/ihre personenbezogenen Daten, sofern diese im Rahmen der Vermittlung/Beratung, zur Erfüllung dieses oder des Vertrages notwendig sind, vom Makler, seiner Vermittlerzentrale bzw. der jeweiligen Depotbanken/Kapitalverwaltungsgesellschaften und den oben erwähnten Stellen verarbeitet werden dürfen.

Der/die Kunde/n ist/sind ferner damit einverstanden, dass der Vermittler/Berater Daten an seine/ihre Vermittlerzentrale bzw. die jeweiligen Depotbanken/Kapitalverwaltungsgesellschaften übermitteln und von diesen empfangen kann. Dies erfolgt im Rahmen von Anfragen, Vertragsabschlüssen sowie der Abwicklung von Verträgen. Soweit erforderlich, dürfen seine Vermittlerzentrale bzw. die jeweiligen Depotbanken/Kapitalverwaltungsgesellschaften die übermittelten Daten ebenfalls verarbeiten und an Kapitalverwaltungsgesellschaften/Investmentfondsgesellschaften und den Vermittler/Berater übermitteln. Diese Datenübermittlung führt zu keiner Änderung der Zweckbestimmung.

Der/die Kunde/n erklärt/en seine/ihre unbedingte und ausdrückliche Einwilligung zum direkten Datenaustausch zwischen dem bevollmächtigten Vermittler/Berater und den jeweiligen Depotbanken/Kapitalverwaltungsgesellschaften, sowie den in dieser Einwilligungserklärung aufgezählten Dritten. Insbesondere ermächtigt er die Depotbanken/Kapitalverwaltungsgesellschaften zur direkten Datenübermittlung an den o.g. Empfängerkreis. Sollten sich bei den Dritten (weiteren Datenempfängern) nach Abgabe der Einwilligungserklärung Änderungen ergeben, können diese jederzeit auf der Webseite des Maklers:
Depotblick.de
eingesehen werden.

Im Zuge eines Unternehmensverkaufs stimme/n ich/wir der Weitergabe unserer Daten an das weiterführende Unternehmen zu. Im Vorfeld werden wir über die Weiterverwendung unserer Daten durch das weiterführende Unternehmen rechtzeitig und in einem gesonderten Anschreiben Informiert.

Der/die Kunde/n kann/können seine/ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit formfrei ganz oder teilweise ohne Angabe von Gründen für die Zukunft widerrufen. Ein Widerruf der Einwilligung kann dazu führen, dass der Kundenauftrag nicht oder nicht mehr vertragsgemäß ausgeführt werden kann.


Stand 01.08.2018